» Feedback
Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Thuma

Sportmundschutz

Manche Erwachsene zeigen beim Sprechen und Lächeln viele Jahre noch durch Sportunfälle im Kindes- und Jugendalter dunkel verfärbte Frontzähne. Sie haben sich vielleicht daran gewöhnt, die Familie und Freunde auch. Attraktiv ist es nicht und bei beruflichen und gesellschaftlichen Kontakten sicher kein Pluspunkt. Natürlich können wir in unserer Praxis diesen Zustand beheben. Besser ist es noch, wenn man so einen Schaden verhindern kann.

Die schönen gesunden Zähne Ihres Kindes sollten es Ihnen wert sein, einen Mundschutz anfertigen zu lassen, wenn Ihr Kind gefahrgeneigte Sport- und Freizeitaktivitäten ausübt. Dies sind z.B. Inline - Skating, Skateboarding, Handball, Basketball oder Fußball, Boxen, Judo, Karate, Hockey, Eishockey.

Oft reicht ein Sturz oder ein Ellenbogenschlag ins Gesicht im Training oder Wettkampf, um sich einen Zahn oder mehrere Zähne auszuschlagen. Auch Lippen, Zunge und Kieferknochen sind gefährdet. Ein Mundschutz für Sportler beugt Verletzungen und ausgeschlagenen Zähnen vor. An Helm und Gelenkschoner haben sich Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene bei vielen Sportarten schon gewöhnt.

Ein Mundschutz sollte genauso selbstverständlich zur Ausstattung gehören. Studien zufolge gehen bis zu 40% aller Zahn- und Mundverletzungen auf sportliche Aktivitäten zurück. Ein Mundschutz reduziert die Gefahr und die Folgen schmerzhafter Verletzungen deutlich.

Die nicht individuellen "Boil & Bite“ Mundschutze (Kunststoff warm machen und einbeißen) passen schlecht und bewegen sich. Dies schränkt den Komfort ein, schränkt das Kind beim sprechen und atmen ein und führt in der Regel dazu, dass gar kein Mundschutz getragen wird. Ein optimaler Schutz ist nur dann gewährleistet, wenn der Mundschutz exakt auf die Zahnreihen passt und sich nicht bewegt.

Der Mundschutz sollte deshalb immer individuell auf Ihre persönlichen Bedürfnisse (insbesondere Sportart und Alter) angepasst werden. Wenn Ihr Kind oder Sie Boxen, Karate oder Judo betreiben, verbessert eine weiche Einlage die Schockabsorbierung. Für Hockey oder Eishockey gibt es spezielle Modelle mit hartem Frontzahnschutz. Viele verschiedene Farben und Farbkombinationen sind möglich. Sportvereine können die erhältlichen Farben individuell kombinieren, so dass der Mundschutz an die Vereinsfarben angepasst werden kann.

Hightech-Materialien und das besondere Herstellungsverfahren machen die Passform so gut, dass Sie nach kurzer Eingewöhnung während des Tragens problemlos sprechen, trinken und atmen können. Sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie gerne.




Oben